University Professor in Global Economic and Social History, University of Vienna

As some, but not all, readers will know, while the timeline for applications for American academic jobs is crawling to an end these days, the European job market season is just beginning. And with many interesting positions for scholars of global history, no less. At the University of Vienna, for example, home to Global History Forum interviewee Andrea Komlosy, there has been a call for applications for a University Professor (Universitätsprofessor) of Global Economic and Social History.  The call for applications (in German—applicants are expected to acquire a working knowledge of German within three years if not already possessing it) explains more:

Die Professur vertritt das Fachgebiet der Globalen Wirtschafts- und Sozialgeschichte. Erwartet wird die Durchführung von themen- und epochenübergreifenden Lehrveranstaltungen in den Curricula für BA-, MA- und Doktoratsstudien. Hinsichtlich Forschung und forschungsgeleiteter Lehre ist die Professur Teil der Forschungsschwerpunkte „Wirtschaft und Gesellschaft aus historisch-kulturwissenschaftlicher Perspektive“ und „Globalgeschichte“ an der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien. Theoretische und methodologische Kenntnisse der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften sind Teil des Anforderungsprofils in Forschung und Lehre.

Die Universität Wien mit ihrem außerordentlich breiten Fächerspektrum und die Stadt Wien mit ihren Bibliotheken, Archiven, Museen und anderen Einrichtungen stellen ein ideales Umfeld für geisteswissenschaftliche Forschung und Lehre bereit.

Erfolgreiche Kandidatinnen/Kandidaten qualifizieren sich durch:

  • Doktorat und Post-Doc Erfahrung an einer Universität oder einer anderen Forschungseinrichtung (eine der Verwendung entsprechende abgeschlossene inländische oder gleichwertige ausländische Hochschulbildung)
  • hervorragende Leistungen in der Forschung, internationale Reputation und exzellente Publikationstätigkeit, sowie Einbettung in die internationale Scientific Community;
    erwünscht ist eine facheinschlägige Habilitation (venia docendi) oder eine international anerkannte gleichwertige Qualifikation
  • Erfahrung in Konzeption, Einwerbung und Leitung größerer Forschungsprojekte, sowie Bereitschaft und Fähigkeit zur Führung von Forschungsgruppen
  • Erfahrung in der universitären Lehre und die Fähigkeit und Bereitschaft in allen curricularen Stufen (Bachelor, Master, Doktorat) zu lehren, Abschlussarbeiten zu betreuen und den wissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern

Die Universität Wien erwartet, dass die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber innerhalb von 3 Jahren Deutschkenntnisse erwirbt, die für die Lehre in Bachelorstudien und die Mitarbeit in universitären Gremien ausreichen. 

Die Universität Wien bietet: 

  • einen attraktiven und sich dynamisch entwickelnden Forschungsstandort in einer Stadt mit hoher Lebensqualität, in einem Land mit einem gut ausgebauten Instrumentarium der Forschungsförderung
  • ein attraktives/adäquates, verhandelbares und erfolgsabhängiges Gehalt; Pensionskasse
  • ein “start-up”-Paket zum Aufbau von Forschungsprojekten  
  • Unterstützung bei der Verlagerung des Lebensmittelpunktes nach Wien.

If this sounds of interest, then here’s what you’ll need to apply (again, in German):

Interessentinnen und Interessenten senden bitte eine Bewerbung mit zumindest folgenden Inhalten:

  • wissenschaftlicher Lebenslauf
  • Verzeichnis der Publikationen inkl.
  1. Kenntlichmachung der fünf, im Sinne der ausgeschriebenen Professur, wichtigsten Veröffentlichungen mit Kommentierung im Bewerbungsschreiben 
  2. Angabe eines Internetlinks zum Download (PDF-Versionen) dieser fünf Veröffentlichungen oder Beigabe eines Datenträgers mit diesen PDF-Dateien 
  • Verzeichnis der Vortragstätigkeit, sowie detaillierte Angaben über eingeladene Hauptvorträge bei internationalen Tagungen
  • kurze Beschreibung der derzeitigen Forschungsinteressen und der Forschungspläne für die nähere Zukunft 
  • Angaben über eingeworbene Drittmittelprojekte
  • Belege zur Lehrqualifikation:
  1. Kurze Beschreibung der bisherigen Schwerpunkte in der akademischen Lehre (inkl. angewandte Lehrkonzepte und bevorzugte Lehrmethoden) und Angaben zu betreuten Dissertationen, inkl. Beschreibung des Betreuungskonzepts; 
  2. Weitere Informationen mit denen die KandidatInnen ihre Lehrqualifikation belegen wollen.

If this all sounds attractive, then make sure to submit your application no later than May 1, 2016.

You can do that by sending your application, noted as having “Kennzahl 14/5-2015/16″ to the Dean of the Historical-Cultural Sciences Faculty of the University of Vienna either by post (Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien, Universitätsring 1, A-1010 Vienna, Austria) or via e-mail (dekanat.hkw at univie.ac.at). Viel Glück!

Leave Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *